Buchvorstellung "Roter Faden – Grüner Tee"

Mit Nordic Walking und Musik gegen Parkinson

19.11.2014 – 24 Jahre therapierte sie als Krankengymnastin auch Parkinson-Patienten, nun ist Ingrid Ballier im Alter von 76 Jahren selbst an Parkinson erkrankt. Nur ein halbes Jahr nach der Diagnose stellt die gebürtige Pforzheimerin ihr Buch "Roter Faden – grüner Tee. Das Leben schrieb es mir in die Hand" während einer Lesung im Consilio in der Stadt Mühlacker vor.
Ingrid Ballier möchte mit ihrer Trainingsmethode des Impulsgehens an Nordic Walking-Stöcken Menschen mit Parkinson zu mehr Bewegung motivieren. © akz / 123 RF
Ingrid Ballier möchte mit ihrer Trainingsmethode des Impulsgehens an Nordic Walking-Stöcken Menschen mit Parkinson zu mehr Bewegung motivieren. © akz / 123 RF


Wie der Titel ihres Buches es beschreibt, so zog sich Parkinson wie ein roter Faden durch ihr bisheriges Leben – zunächst während ihrer Tätigkeit als Physiotherapeutin, zuletzt da sie seit ihrer Parkinson-Diagnose selbst betroffen ist.

42 Jahre lang war die verheiratete Mutter von vier Kindern und mittlerweile Großmutter von vier Enkelkindern als Krankengymnastin tätig und behandelte unter anderem auch Parkinson-Patienten, wofür sie ein Staatsexamen u. a. in Neurologie ablegte. Schon als Krankengymnastikschülerin kam Ingrid Ballier mit Parkinson-Patienten in Österreich, der Schweiz, in Jugoslawien und Israel in Kontakt.

Parkinson zieht sich wie ein roter Faden durch Balliers bisheriges Leben

Vor rund einem halben Jahr muss die gebürtige Pforzheimerin selbst erfahren, was es heißt, an Parkinson zu erkranken und damit zu leben. Nun ist Ingrid Ballier selbst betroffen und kann die Schwierigkeiten und Herausforderungen, die die Erkrankung mit sich bringen, auch von der Betroffenen-Seite sehen. In Ihrem Buch "Roter Faden – grüner Tee. Das Leben schrieb es mir in die Hand" möchte Sie Betroffenen und Interessierten hilfreiche Tipps für den Alltag und das Leben im Umgang mit Parkinson geben. Thematisch rückt die gelernte Krankengymnastin die Bereiche Physiotherapie, Rhythmus, Musik und Nordic Walking in den Fokus.

Impulsgehen an Nordic Walking-Stöcken bei Parkinson

Während ihrer Buchvorstellung führt Ingrid Ballier die von ihr entwickelten Bewegungsmethoden auch praktisch vor. Die lebensbejahende Autorin möchte ihre Überzeugung an andere weitergeben: "Bewegung hilft." Ihre Trainingsmethode besteht aus einem sogenannten Impulsgehen an Nordic Walking-Stöcken. Die Resonanz der Besucher und Zuhörer am Tag der Lesung war groß, Interessierte merkten sich gleich nach der Lesung einen weiteren Termin für das gemeinsame Impulsgehen mit Ingrid Ballier vor.

Ingrid Ballier hofft, dass Sie langfristig noch mehr Interessierte und Parkinson-Betroffene mit ihrem Buch und den darin enthaltenen Tipps mit Sichtweisen von Therapeut und Patient überzeugt und darin ermutigen kann, dass "Bewegung hilft."


Quellen:

Mehr zum Thema auf www.leben-mit-parkinson.de

 



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 58 Stimme(n).
 
Schriftgröße
  • Umgang mit Parkinson
Umgang mit der Diagnose

Viele Betroffene und Angehörige sind
mit der Diagnose
Parkinson überfordert.
Ein Überblick kann helfen. weiter

  • Adressen und Links
Adressen und Links

Die wichtigsten Kontakte und Adressen in Ihrer Nähe.

weiter

  • Glossar
Glossar rund um Parkinson

Von A bis Z: Fachbegriffe rund um das Thema Parkinson.

weiter

  • Service für Mediziner
Service für Mediziner

Sie sind Arzt und suchen nach weiteren Informationen? Dann besuchen Sie unser Fachportal.

weiter


© 2018 TEVA Pharma GmbH