Europäischer Neurologenkongress

Schreie im Schlaf können Warnsignal für Parkinson sein

16.08.2012 - Heftige Bewegungen oder Schreie im Schlaf können auf eine bevorstehende Parkinson-Erkrankung hinweisen. Und zwar schon Jahre vor dem Ausbruch.

Europäischer Neurologenkongress - Schreie im Schlaf können Warnsignal für Parkinson seinSchlafstörungen könnten erste Anzeichen einer Parkinson-Erkrankung sein. Foto: iStock


Es könnte ein neuer Ansatz für eine Früherkennung sein: Viele Menschen mit Parkinson leiden schon Jahre vor Ausbruch der Erkrankung unter Verhaltensstörungen im Schlaf. Das erklärte Prof. Claudio Bassetti von der Berner Universitätsklinik für Neurologie auf dem Europäischen Neurologenkongress in Prag.

Bei gesunden Menschen ist die Muskulatur während des Schlafes erschlafft. Diese von Prof. Bassetti als physiologische Paralyse bezeichnete Bewegungshemmung geht bei Menschen, die am sogenannten "Schenk-Syndrom" leiden, verloren. Sie schreien, treten und schlagen im Schlaf um sich. Die Ärzte fanden nun heraus, dass ein Prozess im Gehirn, der für Parkinson typisch ist, auch den Verlust der Bewegungshemmung im Schlaf verursacht.

Es sei nun wichtig, diese Erkenntnis in der medizinischen Welt bekannt zu machen, sagte Prof. Bassetti. Die Früherkennung und ein rascher Therapiebeginn seien entscheidend für die Lebensqualität der Parkinson-Betroffenen.


Quelle: Pressemitteilung der Europäischen Neurologen-Vereinigung





Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 58 Stimme(n).
 
Schriftgröße
  • Umgang mit Parkinson
Umgang mit der Diagnose

Viele Betroffene und Angehörige sind
mit der Diagnose
Parkinson überfordert.
Ein Überblick kann helfen. weiter

  • Adressen und Links
Adressen und Links

Die wichtigsten Kontakte und Adressen in Ihrer Nähe.

weiter

  • Glossar
Glossar rund um Parkinson

Von A bis Z: Fachbegriffe rund um das Thema Parkinson.

weiter

  • Service für Mediziner
Service für Mediziner

Sie sind Arzt und suchen nach weiteren Informationen? Dann besuchen Sie unser Fachportal.

weiter


© 2018 TEVA Pharma GmbH