Gemäldeausstellung von Karl-Heinz Gerding

Kreativ trotz Parkinson

24.02.2014 – Seine Parkinson-Erkrankung hält den Herner Künstler Karl-Heinz Gerding nicht von der Malerei ab. In der Ausstellung "Die Faszination der Landschaft" sind seine Werke noch bis Ende März im Evangelischen Krankenhaus Herne zu sehen.Gemäldeausstellung von Karl-Heinz Gerding – Kreativ trotz Parkinson © Pressestelle EvKDie Bilder des an Parkinson erkrankten Künstlers Karl-Heinz Gerding sind noch bis Ende März im Evangelischen Krankenhaus Herne ausgestellt. © Pressestelle EvK


Vor etwa fünf Jahren erhielt Karl-Heinz Gerding die Diagnose Parkinson. Das hindert den gebürtigen Herner jedoch nicht daran, seiner großen Leidenschaft, der Malerei, nachzugehen. Drei bis vier Stunden täglich widmet er sich seinen Gemälden aus Acryl-, Aquarell-, Pastell- oder Ölfarben. Die Motive zeigen Landschaften, Bauwerke und Impressionen aus dem Ruhrgebiet. Einige von Gerdings Arbeiten sind unter dem Titel "Die Faszination der Landschaft" noch bis Ende März 2014 im Evangelischen Krankenhaus Herne (EvK) ausgestellt.

Sein Interesse für die Malerei entdeckte Karl-Heinz Gerding vor gut elf Jahren während eines Urlaubs auf Langeoog. Der 1943 geborene ehemalige Diplom-Ingenieur für Maschinenbau studierte daraufhin mehrere Semester Kunst an der Universität Dortmund. Nachdem er sich am Kunstzentrum Wattenscheid ein Jahr lang intensiv der Malerei gewidmet hatte, übernahm er den Vorsitz des Herner Kunstvereins Schollbrockhaus. Karl-Heinz Gerding hat seine Bilder bereits mehrfach ausgestellt.

Ausstellung soll anderen Parkinson-Betroffenen Mut machen

Die Initiative zur Ausstellung im Evangelischen Krankenhaus Herne kam von Hans-Peter Meyer, dem Leiter der örtlichen Parkinson-Selbsthilfegruppe, in der Karl-Heinz Gerding ebenfalls Mitglied ist. Ihn habe es tief beeindruckt, was Gerding trotz seiner Parkinson-Erkrankung noch schaffe, sagt Meyer. "Das zu sehen, muss aus meiner Sicht jedem Parkinson-Betroffenen Mut machen."

In der Parkinson-Regionalgruppe Herne der Deutschen Parkinson Vereinigung können sich Betroffene, Angehörige und andere Interessierte über die Erkrankung informieren und mit anderen Betroffenen austauschen. Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat um 15:00 Uhr im Evangelischen Krankenhaus, Wiescherstraße 24, 44623 Herne. Kontakt: Hans-Peter Meyer, Deutsche Parkinson Vereinigung e.V., Tel.: 02323/823-49.

Quellen:

Mehr zum Thema Selbsthilfegruppen auf www.leben-mit-parkinson.de



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 58 Stimme(n).
 
Schriftgröße
  • Umgang mit Parkinson
Umgang mit der Diagnose

Viele Betroffene und Angehörige sind
mit der Diagnose
Parkinson überfordert.
Ein Überblick kann helfen. weiter

  • Adressen und Links
Adressen und Links

Die wichtigsten Kontakte und Adressen in Ihrer Nähe.

weiter

  • Glossar
Glossar rund um Parkinson

Von A bis Z: Fachbegriffe rund um das Thema Parkinson.

weiter

  • Service für Mediziner
Service für Mediziner

Sie sind Arzt und suchen nach weiteren Informationen? Dann besuchen Sie unser Fachportal.

weiter


© 2018 TEVA Pharma GmbH