Internetportal "Wegweiser Pflege und Technik"

Unterstützung für Menschen mit Parkinson

31.03.2014 – Von Erinnerungsfunktionen für die Medikamenteneinnahme über Notrufsysteme bis zu Sensormatten, die erkennen, wenn jemand gestürzt ist: Ein neues Internetportal verschafft Parkinson-Betroffenen und ihren Betreuern einen Überblick über technische Assistenzsysteme. Diese Systeme ersetzen zwar nicht die Pflegekraft, können aber unter Umständen wertvolle Dienste im Alltag leisten.Internetportal Wegweiser Pflege und Technik – Unterstützung für Menschen mit Parkinson © goodluz/Fotolia.comÜber technische Unterstützung für Menschen mit Parkinson können Sie sich auf dem Internetportal "Wegweiser Pflege und Technik" informieren. © goodluz/Fotolia.com


Menschen mit Parkinson und deren Angehörige können zunehmend auf technische Anwendungen zurückgreifen, die den Alltag erleichtern und ein weitgehend selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Das neue Internetportal "Wegweiser Pflege und Technik" bündelt Informationen über solche  Assistenzsysteme für Pflegebedürftige und ältere Menschen. Dazu gehören beispielweise Dienste, welche die täglichen Verrichtungen im Haushalt erleichtern, die Sicherheit erhöhen, Einschränkungen in der Mobilität ausgleichen oder die Kommunikationsmöglichkeiten verbessern. Die anschaulich beschriebenen und bebilderten Anwendungsbeispiele sollen Anwendern und Interessierten zudem die Berührungsängste vor solchen Neuerungen nehmen.

 

Sinnvolle Hilfsmittel für Parkinson-Betroffene

Anhand eines virtuellen Rundgangs durch eine Musterwohnung kann man sich verschiedene Assistenzsysteme anzeigen und beschreiben lassen: Digitale Notizbücher erinnern Menschen mit Parkinson beispielsweise an die pünktliche Medikamenteneinnahme und die Einhaltung von Terminen. Verschiedene therapieunterstützende Anwendungen können das tägliche Training zuhause erleichtern. Sicherheitssysteme sorgen etwa für das selbstständige Abschalten eventuell vergessener Elektrogeräte, intelligente Sensoren in der Wohnung weisen auf kritische Situationen hin, zum Beispiel im Falle eines drohenden Sturzes. Manche Geräte können sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses Alarm auslösen. Andere Assistenzsysteme wiederum erleichtern die Kommunikation und unterstützen damit die Pflege sozialer Kontakte.


Über einen Suchfilter können Parkinson-Betroffene entsprechend ihrer persönlichen Bedürfnisse geeignete technische Anwendungen heraussuchen. Zu jedem Produkt werden eine kurze Produktbeschreibung und Daten zum Hersteller angezeigt. Neben diesen Informationen sind auf dem Internetportal auch die Kontaktadressen wichtiger Dienstleister, Pflegeeinrichtungen und sozialer Organisationen hinterlegt.


Das Portal "Wegweiser Pflege und Technik" wird vom Forschungszentrum Informatik (FZI) am Karlsruher Institut für Technologie betrieben. Das Projekt wird mit mehr als einer Million Euro vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg gefördert. In einer begleitenden Ausstellung werden viele der Produkte und Assistenzsysteme auch vor Ort präsentiert. Die Ausstellung gastiert in verschiedenen Städten und kann von interessiertem Fachpublikum auch speziell gebucht werden.


Quellen:


Mehr zum Thema auf www.leben-mit-parkinson.de



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 58 Stimme(n).
 
Schriftgröße
  • Umgang mit Parkinson
Umgang mit der Diagnose

Viele Betroffene und Angehörige sind
mit der Diagnose
Parkinson überfordert.
Ein Überblick kann helfen. weiter

  • Adressen und Links
Adressen und Links

Die wichtigsten Kontakte und Adressen in Ihrer Nähe.

weiter

  • Glossar
Glossar rund um Parkinson

Von A bis Z: Fachbegriffe rund um das Thema Parkinson.

weiter

  • Service für Mediziner
Service für Mediziner

Sie sind Arzt und suchen nach weiteren Informationen? Dann besuchen Sie unser Fachportal.

weiter


© 2018 TEVA Pharma GmbH