Jubiläum in Wermelskirchen

Parkinson-Selbsthilfegruppe wirbt neue Mitglieder

27.08.2013 – Im Herbst diesen Jahres besteht die Parkinson-Selbsthilfegruppe in Wermelskirchen 30 Jahre. Dieses Ereignis soll natürlich gefeiert werden – gleichzeitig will man jedoch auch die Werbetrommel für neue Mitglieder rühren.
Jubiläum in Wermelskirchen – Parkinson-Selbsthilfegruppe wirbt zum 30. Geburtstag neue Mitglieder
Jubiläum in Wermelskirchen – Selbsthilfegruppe wirbt zum 30. Geburtstag um neue Mitglieder. Bildquelle: © iStockphoto


Früher kamen über 100 Menschen mit Parkinson und deren Angehörige zur Parkinson-Selbsthilfegruppe Wermelskirchen. Heute sind es gerade einmal um die 25, die sich zu den wöchentlichen Treffen im Gemeindezentrum Darbringhausen zusammenfinden. Hartmut Schmalbein, der die Leitung der Selbsthilfegruppe im Mai übernommen hat, möchte gern wieder an die Mitgliederzahlen aus alten Zeiten anknüpfen und rührt deshalb die Werbetrommel.

Viele Menschen, die mit der Diagnose Parkinson konfrontiert werden, scheuen die Öffentlichkeit und den Schritt in eine Selbsthilfegruppe. Dabei kann gerade der Austausch mit Gleichgesinnten helfen, über die erste schwierige Zeit nach der Diagnose hinwegzukommen und trotz der Erkrankung weiter soziale Kontakte zu pflegen. So wird in den bundesweit über 450 Regionalgruppen der Deutschen Parkinson-Vereinigung (dPV) Hilfe zur Selbsthilfe angeboten.

Patienten und Angehörige finden dort neben Gleichgesinnten ein abwechslungsreiches Angebot: In den Gruppen werden Gymnastik, gemeinsame Ausflüge und Vorträge zu sozialen und medizinischen Themen veranstaltet. Man kann Erfahrungen über Medikamente und Therapien austauschen, sich Rat zur Auswahl des passenden Arztes, Informationen über Kliniken und Pflegedienste einholen – und auch ganz alltägliche Probleme rund um Arbeitsplatz und Familie besprechen.

In Wermelskirchen trifft man sich immer mittwochs im freikirchlichen Gemeindezentrum Darbringhausen Auf der Hufuhr. Gemeinsame Gymnastik, ein gemütlicher Kaffeeplausch, Gesangs- und Sprachübungen stehen in der Regel auf dem Programm. Dabei sorgen vier ehrenamtliche Helferinnen nicht nur für einen reibungslosen Ablauf – auch ein Fahrdienst wird für die Selbsthilfegruppe organisiert: Auf Wunsch und nach Absprache werden die Mitglieder mit einem Kleinbus zum Gruppentreffen ins Gemeindezentrum gefahren und wieder nach Hause gebracht.

Kontakt:
Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. Regionalgruppe Wermelskirchen Frau Brigitte Leßenich (0 21 96) 29 77 Treffen: jeden Mittwoch (außerhalb der Ferien) um 14.30 Uhr, Gemeindezentrum Darbringhausen, Auf der Hufuhr 18, 42929 Wermelskirchen


Quelle:
Artikel in Remscheider Regional-Anzeiger



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 58 Stimme(n).
 
Schriftgröße
  • Umgang mit Parkinson
Umgang mit der Diagnose

Viele Betroffene und Angehörige sind
mit der Diagnose
Parkinson überfordert.
Ein Überblick kann helfen. weiter

  • Adressen und Links
Adressen und Links

Die wichtigsten Kontakte und Adressen in Ihrer Nähe.

weiter

  • Glossar
Glossar rund um Parkinson

Von A bis Z: Fachbegriffe rund um das Thema Parkinson.

weiter

  • Service für Mediziner
Service für Mediziner

Sie sind Arzt und suchen nach weiteren Informationen? Dann besuchen Sie unser Fachportal.

weiter


© 2018 TEVA Pharma GmbH