Neues aus der Parkinson-Forschung

Tai-Chi hilft dem Gleichgewicht

22.05.2012 - Tai-Chi, eine traditionelle Kampfkunst aus China, kann helfen, besser mit Störungen des Gleichgewichts bei Parkinson zurechtzukommen. Das hat eine vergleichende Studie vom Oregon Research Institute in Eugene, Oregon, USA, ergeben. Parkinson-Erkrankte stürzen demnach seltener und bewältigen alltägliche Erledigungen besser, wenn sie zweimal in der Woche jeweils eine Stunde lang das auch als Schattenboxen bekannte Tai-Chi üben.

Neus aus der Parkinson-Forschung - Tai-Chi hilft dem GleichgewichtTai-Chi kann dabei helfen, Gleichgewichtsstörungen auszugleichen. Foto: iStock


Tai-Chi ist eigentlich eine alte Kampfkunst aus China. In einer ruhigen Umgebung werden langsame fließende Bewegungen geübt und mit meditativen Elementen verbunden, so dass sich die Übenden entspannen können. In den letzten Jahren haben Mediziner herausgefunden, dass Tai-Chi bei einer ganzen Reihe von chronischen psychischen Leiden und körperlichen Erkrankungen positive therapeutische Effekte erzielt. Zahlreiche Studien belegen dies.

Für die Untersuchung am Oregon Research Institute wurden die 195 Studienteilnehmer in verschiedene Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe traf sich ein halbes Jahr zweimal wöchentlich zu einer Tai-Chi-Stunde, in denen sie typische Bewegungen erlernten, die den Gleichgewichtssinn schulen. Die zweite Gruppe absolvierte ein Krafttraining, die dritte machte Dehnungsübungen (Stretching).

Die Parkinson-Erkrankten aus der Tai-Chi-Gruppe profitierten am meisten vom Übungsprogramm. Die Teilnehmer schnitten punkto Haltungssicherheit am besten ab, Dehnungsübungen brachten keine Besserung. Während der sechs Monate stürzten insgesamt 76 Patienten – am seltensten in der Tai-Chi-Gruppe, am häufigsten in der Stretching-Gruppe.

Für die amerikanischen Forscher ist Tai-Chi damit eine ideale Ergänzung der medizinischen Therapie, um etwas gegen die Gleichgewichtsstörungen bei Parkinson tun zu können. Für diese gibt es bisher keine zufriedenstellende medikamentöse Therapie.


Quellen:





Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.6 von 5. 55 Stimme(n).
 
Schriftgröße
  • Umgang mit Parkinson
Umgang mit der Diagnose

Viele Betroffene und Angehörige sind
mit der Diagnose
Parkinson überfordert.
Ein Überblick kann helfen. weiter

  • Adressen und Links
Adressen und Links

Die wichtigsten Kontakte und Adressen in Ihrer Nähe.

weiter

  • Glossar
Glossar rund um Parkinson

Von A bis Z: Fachbegriffe rund um das Thema Parkinson.

weiter

  • Service für Mediziner
Service für Mediziner

Sie sind Arzt und suchen nach weiteren Informationen? Dann besuchen Sie unser Fachportal.

weiter


© 2018 TEVA Pharma GmbH