Portal des BMG für Pflegende

"Ich pflege, weil…"

28.10.2013 "... ich alten und kranken Menschen helfen möchte; es in der Pflege nie langweilig wird oder die Menschen so etwas glücklicher sind." Diese und ähnliche ganz persönliche Botschaften können Pflegende in einem speziellen Portal des Bundesministeriums für Gesundheit veröffentlichen. Das Ganze ist Teil einer Kampagne, durch die das Thema Pflege eine höhere Wertschätzung in der Öffentlichkeit erfahren und mehr junge Menschen für den Pflegeberuf begeistert werden sollen.Portal des BMG für Pflegende – Ich pflege weil © stylephotographs/123rf.com
Die Pflege eines hilfsbedürftigen Menschen kann zwar mitunter belastend sein, hat aber auch viele positive Seiten. © stylephotographs/123rf.com


Seit Anfang 2013 gibt es das Internetportal www.ich-pflege-weil.de des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG). Das Besondere daran: im Mittelpunkt stehen die Pflegenden. Ob sich diese beruflich, ehrenamtlich oder im privaten Umfeld um Hilfsbedürftige kümmern, spielt dabei keine Rolle.

In persönlichen Botschaften veröffentlichen die sogenannten "Pflegebotschafter " ein Foto von sich und Erfahrungsberichte, in denen sie erläutern, warum sie einen Pflegeberuf ausüben oder die häusliche Pflege etwa eines an Parkinson erkrankten Angehörigen übernommen haben. Das Portal ist Bestandteil der Kampagne "Pflege. Darum kümmern wir uns". Das BMG will damit erreichen, dass die Arbeit von Pflegenden besser gewürdigt wird und mehr Menschen für diese gesellschaftlich wichtige Aufgabe motiviert werden.

Darüber hinaus können Pflegende und andere Interessierte auf dem Portal Fragen rund um das Thema Pflege an den Bundesgesundheitsminister stellen. Die Fragen werden von Daniel Bahr online per Videobotschaft beantwortet.

Komplettiert wird das Angebot durch allgemeine Informationen und Hintergrundwissen, wie etwa zum Pflege-Neuausrichtungsgesetz, das zum 1. Januar 2013 in Kraft getreten ist.

Die Kampagne soll künftig noch ausgeweitet werden. Bei regelmäßig stattfindenden Treffen mit Pflegebotschaftern findet bereits ein Gedankenaustausch darüber statt, wie das Bild der Pflege in der Öffentlichkeit weiter verbessert und mehr junge Menschen für den Pflegeberuf begeistert werden können.


Quelle:
Bundesministerium für Gesundheit



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 58 Stimme(n).
 
Schriftgröße
  • Umgang mit Parkinson
Umgang mit der Diagnose

Viele Betroffene und Angehörige sind
mit der Diagnose
Parkinson überfordert.
Ein Überblick kann helfen. weiter

  • Adressen und Links
Adressen und Links

Die wichtigsten Kontakte und Adressen in Ihrer Nähe.

weiter

  • Glossar
Glossar rund um Parkinson

Von A bis Z: Fachbegriffe rund um das Thema Parkinson.

weiter

  • Service für Mediziner
Service für Mediziner

Sie sind Arzt und suchen nach weiteren Informationen? Dann besuchen Sie unser Fachportal.

weiter


© 2018 TEVA Pharma GmbH