Selbsthilfegruppe JuPark Südhessen organisierte Radtour

Gemeinsam stark auf 225 Kilometern

19.11.2012 -"Gemeinsam sind wir stark – Wir radeln mit und für Parkinson" – unter diesem Motto veranstaltete die Selbsthilfegruppe JuPark-Südhessen (Jung erkrankte Parkinson-Patienten) Ende August eine dreitägige Radtour vom hessischen Sulzbach bis nach Düsseldorf. Über 225 Kilometer traten acht Menschen mit Parkinson in die Pedale – für einen guten Zweck. Bereits im Vorfeld der Radtour wurde dazu aufgerufen, die Gruppe etappenweise auf ihrem Weg zu begleiten. Voraussetzung dafür war der Erwerb eines Buttons.

Selbsthilfegruppe JuPark Südhessen organisierte Radtour - Gemeinsam stark auf 225 Kilometern
"Gemeinsam sind wir stark – Wir radeln mit und für Parkinson" war das Motto der dreitägigen Radtour der Selbsthilfegruppe JuPark-Südhessen. Bild: JuPark-Südhessen

Mit der Aktion möchten die Organisatoren Aufmerksamkeit für ihre Parkinson-Initiative erreichen und jüngeren Erkrankten zeigen, dass man auch mit einer chronischen Erkrankung wie Parkinson noch leistungsfähig ist und Spaß und Freude am Leben haben kann. "Für uns als Gruppe haben sich die drei Tage voll gelohnt", resümiert Initiatorin Gisela Steinert. "Keiner ist vorzeitig ausgestiegen, obwohl wir nur zwei wirklich geübte Radfahrer in der Gruppe hatten." Gemeinsam habe man viel erlebt, das Spendenkonto hat sich gefüllt.

Vor allem aber konnte die Selbsthilfegruppe mit Presseberichten und in Gesprächen mit Bürgermeistern, einem Landrat und anderer politischer Prominenz auf sich und ihre Arbeit aufmerksam machen. "Wir werden jetzt hier im Ort ganz anders wahrgenommen", freut sich Gisela Steinert. So wurde die Selbsthilfegruppe zu den Gesundheitstagen in Sulzbach eingeladen und konnte sich über eine Spende des katholischen Frauenbunds freuen. Gisela Steinert möchte jeden Parkinson-Erkrankten ermutigen: "Wer Parkinson hat, muss sich nicht verkriechen. Es ist wichtig und es ist gut, dass man raus geht und auf sich aufmerksam macht."

Der Erlös der Radtour kam dem Sozialfond von PAoL zugute. Hinter dieser Abkürzung versteckt sich "Parkinsonline", eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Parkinson im Internet. Gisela Steinert hat die Gruppe vor mehr als zehn Jahren mit gegründet. Rund 800 Mitglieder tauschen sich heute auf der Internetseite www.parkins-on-line.de in Foren und Chats über ihre Erkrankung, medizinische Fragen, aber auch über ganz alltägliche Dinge aus.


Weitere Informationen:



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 58 Stimme(n).
 
Schriftgröße
  • Umgang mit Parkinson
Umgang mit der Diagnose

Viele Betroffene und Angehörige sind
mit der Diagnose
Parkinson überfordert.
Ein Überblick kann helfen. weiter

  • Adressen und Links
Adressen und Links

Die wichtigsten Kontakte und Adressen in Ihrer Nähe.

weiter

  • Glossar
Glossar rund um Parkinson

Von A bis Z: Fachbegriffe rund um das Thema Parkinson.

weiter

  • Service für Mediziner
Service für Mediziner

Sie sind Arzt und suchen nach weiteren Informationen? Dann besuchen Sie unser Fachportal.

weiter


© 2018 TEVA Pharma GmbH